Zum Hauptinhalt springen

HMImc Konzept

Modulare HMI Konzept für maßgeschneiderte Bedieneinheiten nach Ihren Wünschen

Produkt auswählen

MCP Steuerpult

Zukunftsorientiertes Konzept für Hubarbeitsbühnen und Mobilkräne

Produkt auswählen

Sensorik

Mehr Sicherheit bei maximaler Kapazitätsnutzung

Produkte auswählen

Herausforderungen für optimale Arbeitssicherheit


Überladung des Arbeitskorbs

Schnell ist das zulässige Ladegewicht überschritten, wenn es nicht kontrolliert und erfasst wird.

Stützen präzise ausfahren

Für eine optimale Kapazitätsauslastung ist eine präzise Erfassung der Ausfuhrlänge der einzelnen Stützen notwendig.

Ausfallzeiten reduzieren

Ein Ausfall der Maschine erhöht die Kosten. Ein qualifizierter Service, der die Maschine wieder in Betrieb nehmen kann, ist daher unerlässlich.

Lösungen


01

Maßgeschneiderte Bedieneinheiten nach Ihren Wünschen

Modulares HMI Konzept

Das MOBA HMImc (mc = modular concept) bietet Ihnen die einzigartige Möglichkeit, Ihre individuelle Bedieneinheit schnell und unkompliziert zu erstellen. Kombinieren Sie einfach Ihre gewünschten Komponenten aus einer Reihe von Tastatur-, Display- und Joystickmodulen und profitieren Sie von dem bedeutenden Vorteil dieser Modularität: eine kurze Entwicklungszeit.

Performance

Broschüre herunterladenAngebot anfragen

INNOVATION FÜR MEHR LANGLEBIGKEIT

Es ist ganz Ihnen überlassen, wie Ihre Bedieneinheit aussehen soll. Eine speziell von MOBA entwickelte ergonomische Folie schützt die Tasten auf der Tastatur, das Displaymodul und den Untergrund Ihres Joystickmoduls. Form und Farbe der Folie sind dabei ganz Ihnen überlassen! Designen Sie Ihr HMI einfach selbst und entscheiden Sie ganz allein über das Aussehen Ihrer individuellen, maßgeschneiderten Folien. Das einzigartig modulare Konzept ermöglicht eine einfache Erweiterung des HMI und einen kosteneffizienten Austausch einzelner Teile. Bei weiterem Bedarf an Funktionalitäten können Sie Ihr HMI problemlos aktualisieren oder aufrüsten. Das spart Zeit und Kosten.

Gehäusemodul dreifach mit zwei Joystickmodulen, einem Tastaturmodul mit 16 Tasten und Notaus-Schalter

Gehäusemodul dreifach mit zwei Joystickmodulen, einem Tastaturmodul mit 6 Tasten, Notaus-Schalter und Reling

Gehäusemodul dreifach mit einem Displaymodul, zwei Joystickmodulen, Notaus-Schalter und Reling

02

zukunftsorientiertes Konzept für Hubarbeitsbühnen und mobilKräne

modulares Steuerpult MCP

Dank innovativer, flexibler Kombinationen verschiedener Komponenten nach Wahl können Sie sich als Maschinenhersteller Ihr Wunsch-Steuerpult individuell zusammenstellen. Durchdachte Technologien wie das speziell von MOBA entwickelte ultraleichte Backbone oder die praktische und platzoptimierte Teleskopabdeckung schützen das Steuerpult ideal vor äußeren Einflüssen, wie Wind, Wasser, Sonne und Schnee. Da es bereits HMI Module mit allen wichtigen Funktionen gibt und sie miteinander kompatibel sind, reduzieren sich die Entwicklungszeiten Ihres Pultes enorm.

PerformanceSafety

Broschüre herunterladenAngebot anfragen

EIN GEHÄUSE FÜR ALLE CONTROLLER

Die im Pult integrierte Elektrounterverteilung macht einen Schaltschrank überflüssig und spart somit zusätzlich Gewicht, Platz, Aufwand und Kosten.

MCP mit 2x MPC-130

MCP mit 2x MPC-113 Controller

MCP mit 1x MPC-330 Controller

MCP mit 2x Controllermodulen

03

Mehr Sicherheit für Arbeitsbühnen

MRW Lastbegrenzung

Die MRW Wägezelle ermöglicht eine exakte und zuverlässige Lastüberwachung des Arbeitskorbs von Hubarbeitsbühnen. Die hohe Genauigkeit der Lasterfassung durch Kompensation des Hebelarmeinflusses und viele andere Features machen MOBA mit der MRW zum Marktführer im Bereich Lastbegrenzung. Die MRW Wägezelle stellt die einzige tragende Verbindung zwischen Arm und Korb dar.

PerformanceSafety

Broschüre herunterladenAngebot anfragen

Sicherheit durch Qualität!

Alle MRW Wägezellen werden in einem Temperaturschrank über ihren gesamten Arbeitstemperaturbereich getestet und kompensieren selbsttätig ihr Temperaturverhalten. So kann die Zelle auch bei extremen Temperaturen unverfälscht und sicher arbeiten. Zusätzlich speichert die Zelle wie eine Blackbox wichtige Systemdaten (z.B. Überlastalarme, Betriebsstunden) dauerhaft ab. Auch in puncto Rückverfolgbarkeit der Fertigung wurde dem Sicherheitsgedanken Rechnung getragen: Alle Testdaten der Platine, des Alurohlings und Endtestprozeduren sind in einer Datenbank dauerhaft für jede Zelle festgehalten.

MRW-LIMIT Wägezelle

Redundante Lastüberwachung bis 1.000 kg mit optionaler, zusätzlicher Warnlampe und akustischem Signal. Hat eine einfache "one Button" Bedienung.

MRW-500 und MRW-1000 Wägezelle

Redundante Lastüberwachung bis 500 kg bzw. 1.000 kg, die voll in die übergeordnete Maschinensteuerung integriert wird.

MRW-XL Wägezelle

Redundante Lastüberwachung bis 1.000 kg, die speziell für große Hubarbeitsbühnen konzipiert ist.

03

Maximale Auslegerreichweite in jeder Position

MSS Neigungssensoren

Die temperaturkompensierten und redundanten MSS-Neigungssensoren erfassen präzise die Neigung des Fahrgestells und der Ausleger - Messwerte, die für das Lastmoment-Begrenzungssystem verwendet werden. Dies ist ein sicherheitsrelevantes System, das ein Umkippen Ihrers Fahrzeuges verhindert und die maximale Auslegerreichweite in jeder Position des Fahrzeuges ermöglicht. Durch ihre kompakte und robuste Bauweise lässt sich der MSS Neigungssensor optimale an Ihr Fahrzeug montieren und einrichten. Für sicherheitsrelevante Anwendungen sollte diese Technik und dieses Verfahren daher immer Ihre erste Wahl sein!

PerformanceSafety

Angebot anfragen

MSS Typ 5 & Typ 7 Serie

Die MSS Neigungssensoren gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, je nach Ihrer Anforderung. Es gibt die Typ 5 Serie, die unterschiedliche Messbereiche haben, wie z. B. von -180° bis +180° Neigung. Es gibt sie mit 1-Achsen oder 2-Achsen Messbereich und integrierten redundanten Sicherheitsschalter. Der MSS Neigungssensor Typ 7 Serie ist zusätzlich noch Temperaturkompensiert, so dass die Neigungsmesswerte noch genauer sind.

robuste Bauweise

Mit einem besonderen Augenmerk auf die rauen Bedingungen, in denen der Sensor zum Einsatz kommt, wurde er speziell auf Langlebigkeit hin entwickelt: schockresistent, wetterfest, mit einem besonderen Schutz gegen Chemikalien und absolut wartungsfrei.

upgradefaehig_white

Kompaktes Design

Das kompakte Design der Neigungssensoren und die unterschiedlichen CAN Schnittstellen sind perfekt für eine schnelle und einfache Montage an der Maschine konzipiert.

REDUNDANT

Mit 2 unabhängigen Kanälen ausgestattet, liefern die redundanten Neigungssensoren schnell exakte Messwerte im Bereich von ± 15° bis zu ± 180°, je nach Typen Art.

03

Sichere Abstützung bei effizienter Kapazitätennutzung

DSM-500

Das Ultraschallmesssystem DSM-500 misst die Ausfahrlänge der am Unterwagen befindlichen Stützen und übermittelt diese an das übergeordnete Steuerungssystem. Somit steht der Maschine zuverlässig die Information zur aktuellen Stützweite jeder einzelnen Stütze zur Verfügung. Es wird die maximale Ausnutzung der Arbeitsbühne, Betonpumpe, Mobilkrans oder einer vergleichbaren Maschine gewährleistet.

Performance

Broschüre herunterladenAngebot anfragen

Funktionsprinzip des Systems DSM-500

Das System zur präzisen Abstandskontrolle für Stützen besteht aus zwei Sensoren, einem Master und einem Slave. Jeder dieser Sensoren agiert wechselweise sowohl als Sender als auch als Empfänger. So werden zwei unabhängige Messungen generiert. Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen ermöglichen die Abnahme nach DIN EN ISO 13849 PL d. Durch das Sender- Empfängerprinzip werden Reflektionen nicht berücksichtigt. Hindernisse haben somit keinen Einfluss auf das Resultat.